V.H. Badia

28. April 2005

Mutter Halifee Aswad DE
Vater Flaxman’s Rabdan
SCID negativ getestet
CA negativ getestet (CA N/N clear)
Pedigree http://www.allbreedpedigree.com/vh+badia
Fohlen

Arin el Leil, Hengst, 22.04.2009
Samirah al Hadiye, Stute, 17.5.2010
Mahir el Saban, Hengst, 28.04.2011
Firas Sahhar, Hengst, 5.04.2014

 

V.H.Badia ist unsere reinägyptisch (Al Khamsa) gezogenen Stammstute der Familie Koheilan Rodan, schwarz heterozygot, Trägerin des Rubicano- und Sabino- Gens. Das seltene Rubicano-Gen zaubert zahlreiche weisse Stichel auf ihre Flanken und ist für den zweifarbigen Schweif verantwortlich, während das Sabino-Gen mit dem weissen Bauchfleck zum Tragen kommt.
Badia überzeugt durch ihren absolut sanften Charakter, ihr verschmustes Wesen, ihre Nervenstärke und durch einen phantastischen Bewegungsablauf.

Ihr Vater, Flaxman’s Rabdan ist deutsch/amerikanisch gezogen und gehört der Familie Dahman Shahwan an. Im 2003 war er Junior Champion und Class Winner an der Egyptian Classic Show, Reserve Champion und Class Winner an den Dutch Nationals sowie Class Winner und Champion an der Euregio Arabian Show in Gemmerich.Er geht über Niyashin und Khaled el Nil auf Kasr el Nile zurück, der von El Zahraa gezüchtet wurde. Kasr el Nile war Hauptbeschäler und erfolgreiches Militarypferd in Topolcianky. Er stammt vom weltberühmten Tuhotmos ab, der ein Sohn der legendären Moniet el Nefous ist (gilt als schönste ägyptische Stute) Ebenfalls im väterlichen Pedigree enthalten ist Ansata Abbas Pasha, Zuchthengst der Babson und Bentwood Farmen; Reservechampion Europa des Salon du Cheval in Paris und Vater von Sherif Pasha, der 1985 World Champion wurde.

Ihre Mutter, Halifee Aswad DE, geboren in Deutschland, ist eine Tochter von Shaikeel, einem Sohn des berühmten Simeon Shai. Er wurde 1991 Triple Crown Sieger (US Nationals, Canadian Nationals und Championship in Scottsdale) und kam im  gleichen Jahr als World Champion Stallion vom Salon du Cheval in Paris nach Hause!
Ebenfalls vertreten ist Gharib – Marbach’s schwarzer Magier – der als 5 Jähriger von El Zahraa ins Gestüt Marbach einzog. Gharib war der einzige Anter Sohn der in Deutschland wirkte.

Badia’s Pedigree vereint die besten und berühmtesten reinägyptischen Araber und wir sind überzeugt, dass sie ihre Qualitäten an ihre Fohlen weitervererbt, was sie mit ihrem ersten Fohlen, Arin el Leil bereits bewiesen hat.

"Get the Flash Player" "to see this gallery."

 
Melanie Schoop & Hans-Ruedi Gloor| Meiershöhe 115 | CH-5017 Barmelweid | +41 (0)79 539 02 55